Annette von Droste-Hülshoff

 

 

Text
Editionsbericht
Werkverzeichnis
Literatur

 

                         Poesie.

 

5   Frägst du mich im Räthselspiele,
Wer die zarte lichte Fey,
Die sich drei Kleinoden gleiche
Und ein Strahl doch selber sey?
Ob ichs rathe? Ob ich fehle?
10   Liebchen, pfiffig war ich nie,
Doch in meiner tiefsten Seele
Hallt es: das ist Poesie!

Jener Strahl der, Licht und Flamme,
Keiner Farbe zugethan,
15   Und doch, über Alles gleitend
Tausend Farben zündet an,
Jedes Recht und keines Eigen. –
Die Kleinode nenn' ich dir:
Den Türkis, den Amethisten,
20   Und der Perle edle Zier.

Poesie gleicht dem Türkise,
Dessen frommes Auge bricht,
Wenn verborgner Säure Brodem
Nahte seinem reinen Licht;
25   Dessen Ursprung Keiner kündet,
Der wie Himmelsgabe kam,
Und des Himmels milde Bläue
Sich zum milden Zeichen nahm.

[167] Und sie gleicht dem Amethisten,
30   Der sein veilchenblau Gewand
Läßt zu schnödem Grau erblassen
An des Ungetreuen Hand;
Der, gemeinen Götzen fröhnend,
Sinkt zu niedren Steines Art,
35   Und nur Einer Flamme dienend
Seinen edlen Glanz bewahrt;

Gleicht der Perle auch, der zarten,
Am Gesunden thauig klar,
Aber saugend, was da Krankes
40   In geheimsten Adern war;
Sahst du niemals ihre Schimmer
Grünlich, wie ein modernd Tuch?
Eine Perle bleibt es immer,
Aber die ein Siecher trug.
45    
Und du lächelst meiner Lösung,
Flüsterst wie ein Widerhall:
Poesie gleicht dem Pokale
Aus venedischem Kristall;
Gift hinein – und schwirrend singt er
  Schwanenliedes Melodie,
Dann in tausend Trümmer klirrend,
Und hin ist die Poesie!

 

 

 

 

Erstdruck und Druckvorlage

Gedichte von Annette Freiin von Droste-Hülshof.
Stuttgart und Tübingen: Cotta 1844, S. 166-167.

Die Textwiedergabe erfolgt nach dem ersten Druck (Editionsrichtlinien).

Entstanden: Winter 1841/42.

URL: https://mdz-nbn-resolving.de/bsb10107456
URL: http://www.deutschestextarchiv.de/droste_gedichte_1844
PURL: https://hdl.handle.net/2027/uiug.30112039688020

 

 

Kommentierte und kritische Ausgaben

 

 

 

Werkverzeichnis


Verzeichnis
Haverbusch, Aloys (Bearb.): Droste-Bibliographie.
2 Teile. Tübingen: Niemeyer 1983/85
(= Annette von Droste-Hülshoff. Historisch-kritische Ausgabe. Bd. 14, 1/2).



Droste-Hülshoff, Annette von: Gedichte.
Münster: Aschendorff 1838.
URL: https://mdz-nbn-resolving.de/bsb10926034
PURL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6:1-72758

Droste-Hülshoff, Annette von: Gedichte.
Stuttgart u. Tübingen: Cotta 1844.
URL: https://mdz-nbn-resolving.de/bsb10107456
URL: http://www.deutschestextarchiv.de/droste_gedichte_1844
PURL: https://hdl.handle.net/2027/uiug.30112039688020

Droste-Hülshoff, Annette von: Das geistliche Jahr.
Nebst einem Anhang religiöser Gedichte.
Stuttgart u. Tübingen: Cotta 1851.
URL: https://mdz-nbn-resolving.de/bsb10107458
PURL: https://hdl.handle.net/2027/njp.32101073859637
URL: https://books.google.de/books?id=dItDAAAAYAAJ


Droste-Hülshoff, Annette von: Gedichte.
Hrsg. von Bernd Kortländer.
Stuttgart: Reclam 2012 (= Reclams Universal-Bibliothek, 18292).

 

 

 

Literatur

Blasberg, Cornelia / Grywatsch, Jochen (Hrsg.): Annette von Droste-Hülshoff Handbuch. Berlin 2018.

Brandmeyer, Rudolf: Poetologische Lyrik. In: Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte. Hrsg. von Dieter Lamping. 2. Aufl. Stuttgart 2016, S. 164-168.

Eke, Norbert O. / Famula, Marta (Hrsg.): Ästhetik im Vormärz. Bielefeld 2021.

Gymnich, Marion / Müller-Zettelmann, Eva: Metalyrik: Gattungsspezifische Besonderheiten, Formenspektrum und zentrale Funktionen. In: Metaisierung in Literatur und anderen Medien. Theoretische Grundlagen – Historische Perspektiven – Metagattungen – Funktionen. Hrsg. von Janine Hauthal u.a. Berlin u.a. 2007 (= spectrum Literaturwissenschaft / spectrum Literature, 12), S. 65-91.

Hinck, Walter (Hrsg.): Schläft ein Lied in allen Dingen. Das Gedicht als Spiegel des Dichters. Poetische Manifeste von Walther von der Vogelweide bis zur Gegenwart. Frankfurt a.M. 1985.

Hughes, Linda K. (Hrsg.): The Cambridge Companion to Victorian Women's Poetry. Cambridge 2019.

Hughes, Linda K.: Victorian Women Writers and the Other Germany. Cross-Cultural Freedoms and Female Opportunity. Cambridge 2022.

Koopmann, Helmut: "Nicht fröhnen mag ich kurzem Ruhme". Zum Selbstverständnis der Droste in ihren Dichtergedichten. In: Droste-Jahrbuch 4 (2000), S. 11-33.

Liebrand, Claudia (Hrsg.): Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn 2010.

Meyer, Matthias: Die "Dichtergedichte" der Annette von Droste-Hülshoff. Probleme einer Identitätsbildung. In: Europäische Literaturen im Mittelalter. Mélanges en l'honneur de Wolfgang Spiewok à l'occasion de son 65ème anniversaire. Hrsg. von Danielle Buschinger. Greifswald 1994, S. 297-319.

Oberembt, Gert: Die Dichter und die Droste. Produktive Lektüre in der klassischen Moderne. Bielefeld 2003 (= Veröffentlichungen der Literaturkommission für Westfalen, 7).

Perraudin, Michael: Lyrische Realisten der Biedermeierzeit. In: Lyrik des Realismus. Hrsg. von Christian Begemann u. Simon Bunke. Freiburg i.Br. u.a. 2019, S. 89-110.

Pott, Sandra: Poetiken. Poetologische Lyrik, Poetik und Ästhetik von Novalis bis Rilke. Berlin u.a. 2004.
S. 242-261: Weibliche Poetik – Andere Reflexion? Die Physiko-Poetik der Annette von Droste-Hülshoff.

Rodriguez, Antonio (Hrsg.): Dictionnaire du lyrique. Poésie, arts, médias. Paris 2024.

Ruprecht, Dorothea: Untersuchungen zum Lyrikverständnis in Kunsttheorie, Literarhistorie und Literaturkritik zwischen 1830 und 1860. Göttingen 1987 (= Palaestra, 281).

Salmen, Monika u.a. (Hrsg.): "Zu früh, zu früh geboren". Die Modernität der Annette von Droste-Hülshoff. Düsseldorf 2008.

Schneider, Manfred: Das Amt der Dichterin. In: Transformationen. Texte und Kontexte zum Abschluss der Historisch-kritischen Droste-Ausgabe. Hrsg. von Ortrun Niethammer. Bielefeld 2002 (= Veröffentlichungen der Literaturkommission für Westfalen, 6), S. 51-68.

Woesler, Winfried: Modellfall der Rezeptionsforschung. Droste-Rezeption im 19. Jahrhundert. Dokumentation, Analysen, Bibliographie. 2 Bde. Frankfurt a.M. 1980.

 

 

Edition
Lyriktheorie » R. Brandmeyer