August von Platen

 

 

Text
Editionsbericht
Werkverzeichnis
Literatur: Platen
Literatur: Morgenblatt für gebildete Stände (ab 1837: Leser)

 

                    Aus Tristan und Isolde.

 

5   Wer die Schönheit angeschaut mit Augen,
   Ist dem Tode schon anheim gegeben,
Wird für keinen Dienst auf Erden taugen,
   Und doch wird er vor dem Tode beben,
Wer die Schönheit angeschaut mit Augen.
10    
Ewig währt für ihn der Schmerz der Liebe,
   Denn ein Thor nur kann auf Erden hoffen,
Zu genügen einem solchen Triebe.
   Wen der Pfeil des Schönen je getroffen,
Ewig währt für ihn der Schmerz der Liebe!
15    
Was er wünscht, das ist ihm nie geworden,
   Und die Stunden, die das Leben spinnen,
Sind nur Mörder, die gemach ihn morden:
   Was er will, das wird er nie gewinnen,
Was er wünscht, das ist ihm nie geworden.
20    
Ach, er möchte wie ein Quell versiechen,
   Jedem Hauch der Luft ein Gift entsaugen,
Und den Tod aus jeder Blume riechen:
   Wer die Schönheit angeschaut mit Augen,
Ach, er möchte wie ein Quell versiechen!

 

 

 

 

Erstdruck und Druckvorlage

Morgenblatt für gebildete Stände.
1825, Nr. 218, 12. September, S. 869.

Über dem Titel:
Lyrische Stücke, aus ungedruckten Dramen. Von August Grafen von Platen.

Die Textwiedergabe erfolgt nach dem ersten Druck (Editionsrichtlinien).

Entstanden: Januar 1825.


Morgenblatt für gebildete Stände (ab 1837, Nr. 156: Morgenblatt für gebildete Leser)   online
URL: https://digipress.digitale-sammlungen.de/calendar/newspaper/bsbmult00000491
URL: https://catalog.hathitrust.org/Record/008919640
URL: https://de.wikisource.org/wiki/Morgenblatt_(Cotta)

 

 

Zeitschriften-Repertorien

 

Mit Änderungen aufgenommen in

 

Kommentierte und kritische Ausgaben

 

 

 

Werkverzeichnis


Verzeichnisse

Petzet, Erich: Chronologische Übersicht der sämtlichen Werke Platens.
In: August Graf von Platens sämtliche Werke in zwölf Bänden.
Historisch-kritische Ausgabe mit Einschluss des handschriftlichen Nachlasses.
Herausgegeben von Max Koch und Erich Petzet.
Bd. 12: Prosaische Schriften. Zweiter Teil. Hrsg. von Erich Petzet.
Leipzig o.J. [1910], S. 225-277.
URL: https://archive.org/details/smtlichewerke10platuoft

Redenbacher, Fritz: Platen-Bibliographie.
3. Aufl. Hildesheim u.a.: Olms 2001.



Platen, August von: Ghaselen.
Erlangen: Heyder 1821.
PURL: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10116338-3
URL: https://archive.org/details/bub_gb_IN86AAAAcAAJ
URL: https://books.google.fr/books?id=nUNgAAAAcAAJ

Platen, August von: Vermischte Schriften.
Erlangen: Heyder 1822.
PURL: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10116354-2

Platen, August von: Neue Ghaselen.
Erlangen: Junge 1823.
PURL: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10116349-8
URL: https://books.google.fr/books?id=Xt86AAAAcAAJ

Platen, August von: Gedichte.
Stuttgart u. Tübingen: Cotta 1828.
PURL: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10116355-7
URL: https://archive.org/details/gedichte00vongoog
URL: http://www.deutschestextarchiv.de/platen_gedichte_1828

Platen, August von: Gedichte.
Zweite vermehrte Auflage. Stuttgart u. Tübingen: Cotta 1834.
PURL: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10116356-3
URL: https://catalog.hathitrust.org/Record/100864504


Platen, August von: Die Tagebücher.
Aus der Handschrift des Dichters herausgegeben von Georg von Laubmann u. Ludwig von Scheffler.
2 Bde. Stuttgart: Cotta 1896 u. 1900.
PURL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:061:1-85710

Platen, August von: Sämtliche Werke in zwölf Bänden.
Historisch-kritische Ausgabe mit Einschluss des handschriftlichen Nachlasses.
Herausgegeben von Max Koch und Erich Petzet.
Bd. 11: Prosaische Schriften. Erster Teil:
Dichtungen in Prosa; moral- und religionsphilosophische, ästhetische und politisch-satirische Schriften.
Hrsg. von Erich Petzet.
Leipzig o.J.: Hesse [1910].
URL: https://archive.org/details/smtlichewerke10platuoft

Platen, August von: Werke.
Herausgegeben von Kurt Wölfel und Jürgen Link.
Bd. 1: Lyrik. Hrsg. von Jürgen Link.
München: Winkler 1982.

Platen, August von: Memorandum meines Lebens.
Eine Auswahl aus den Tagebüchern.
Hrsg. von Gert Mattenklott u. Hansgeorg Schmidt-Bergmann.
Frankfurt a.M. u. Leipzig: Insel-Verlag 1996 (= Insel-Taschenbuch, 1857).

Platen, August von: "Wer die Schönheit angeschaut mit Augen ...". Ein Lesebuch.
Hrsg. von Rüdiger Görner.
München: Deutscher Taschenbuch-Verlag 1996 (= dtv, 2395: dtv Klassik).

 

 

 

Literatur: Platen

Brandmeyer, Rudolf: Poetologische Lyrik. In: Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte. Hrsg. von Dieter Lamping. 2. Aufl. Stuttgart 2016, S. 164-168.

Brokoff, Jürgen: Geschichte der reinen Poesie. Von der Weimarer Klassik bis zur historischen Avantgarde. Göttingen 2010.

Burdorf, Dieter: Poetik der Form. Eine Begriffs- und Problemgeschichte. Stuttgart u.a. 2001.
S. 223-266: Existentielles Formverständnis und avancierte Formbehandlung im Werk August von Platens.

Classen, Albrecht: August von Platen's "Tristan". A post-romantic version. In: Tristania. A Journal Devoted to Tristan Studies
20 (2000), S. 93-113.

Fischer, Alexander M.: Posierende Poeten. Autorinszenierungen vom 18. bis zum 21. Jahrhundert. Heidelberg 2015
(= Beihefte zum Euphorion, 80).

Gymnich, Marion / Müller-Zettelmann, Eva: Metalyrik: Gattungsspezifische Besonderheiten, Formenspektrum und zentrale Funktionen. In: Metaisierung in Literatur und anderen Medien. Theoretische Grundlagen – Historische Perspektiven – Metagattungen – Funktionen. Hrsg. von Janine Hauthal u.a. Berlin u.a. 2007 (= spectrum Literaturwissenschaft / spectrum Literature, 12), S. 65-91.

Heymann, Jochen: Tristans Irrungen im Land seiner Träume. August von Platen und Italien. In: August Graf von Platen. Leben, Werk, Wirkung. Hrsg. von Hartmut Bobzin u.a. Padeborn u.a. 1998, S. 123-148.

Hinck, Walter (Hrsg.): Schläft ein Lied in allen Dingen. Das Gedicht als Spiegel des Dichters. Poetische Manifeste von Walther von der Vogelweide bis zur Gegenwart. Frankfurt a.M. 1985.

Hinck, Walter: Magie und Tagtraum. Das Selbstbild des Dichters in der deutschen Lyrik. Frankfurt a.M. u.a. 1994.

Link, Jürgen: Artistische Form und ästhetischer Sinn in Platens Lyrik. München 1971 (= Bochumer Arbeiten zur Sprach- und Literaturwissenschaft, 5).

Link, Jürgen: Echobild und Spiegelgesang: Zu Platens Tristan. In: Gedichte und Interpretationen. Bd. 4: Vom Biedermeier zum Bürgerlichen Realismus. Hrsg. von Günter Häntzschel. Stuttgart 1983 (= Universal-Bibliothek, 7893), S. 35-46.

Och, Gunnar u.a. (Hrsg.): August Graf von Platen im Horizont seiner Wirkungsgeschichte. Ein deutsch-italienisches Kolloquium. Berlin 2012 (= Reihe der Villa Vigoni, 26).

Pelka, Artur: Die literarische Variation des Tristan-Mythos im Gedicht August von Platens. In: Studia z literatury i jezyka niemieckiego. Hrsg. von Krzysztof A. Kuczynski u.a. Lódz 2000 (= Folia germanica, 2), S. 197-218.

Risch, Anastasia: "... wir schaffen aus Ruinen". Der Byronismus als Paradigma der ästhetischen Moderne bei Heine, Lenau, Platen und Grabbe. Würzburg 2013 (= Philologie der Kultur, 7).

 

 

Literatur: Morgenblatt für gebildete Stände (ab 1837: Leser)

Fischer, Bernhard: Morgenblatt für gebildete Stände / gebildete Leser 1807 – 1865. Nach dem Redaktionsexemplar im Cotta-Archiv (Stiftung "Stuttgarter Zeitung"). Register der Honorarempfänger / Autoren und Kollationsprotokolle. München 2000.
S. 9-28: Einleitung; Programm und Mitarbeiter des "Morgenblatts".

Fischer, Bernhard: Paris, London und anderswo. Zur Welterfahrung in Hermann Hauffs "Morgenblatt" der 1830er Jahre. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 52 (2008), S. 329-373.

Frank, Gustav: Mörike im Morgenblatt. In: Lyrik des Realismus. Hrsg. von Christian Begemann u. Simon Bunke. Freiburg i.Br. u.a. 2019, S. 35-60.

Mojem, Helmuth / Potthast, Barbara (Hrsg.): Johann Friedrich Cotta. Verleger – Unternehmer – Technikpionier. Heidelberg 2017.

Peek, Sabine: Cottas Morgenblatt für gebildete Stände. Seine Entwicklung und Bedeutung unter der Redaktion der Brüder Hauff (1827 – 1865). In: Archiv für Geschichte des Buchwesens 6 (1966), Sp. 1427-1660.

Strohschneider, Moritz: Hermann Hauffs programmatische Aufsätze über das "Morgenblatt für gebildete Stände" von 1827. Mit einer Edition der Texte. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 64 (2020), S. 39-64.

 

 

Edition
Lyriktheorie » R. Brandmeyer